Kategorien
podcast

#51 – Die Bergpredigt die nicht für uns geschrieben ist

Die Bergpredigt hat viele interessante Dinge drinnen. Jesus Christus hat zu den Juden gesprochen und sie vorbereitet auf eine Zeit, wenn er buchstäblich und sichtbar regieren wird. Heute wird viel aus diesen Stellen genommen und lehrmässig für die Gemeindezeit angewendet, weil der Herr Jesus Christus unser Erlöser ist. 

Das Problem ist, dass man dadurch eher auf einen falschen Pfad kommt. Man kann es allegorisieren aber das immer mit grosser Vorsicht.

Kategorien
podcast

#49 – Die beiden Seiten von Weihnachten

Weihnachten ist ein weltliches Fest in seiner Grundform aber von vielen das Fest der Liebe genannt. Kann man es feiern und wenn man es feiert, wie sollte man es feiern? Wir haben darüber diskutiert und Gottes Wort dabei genau beleuchtet.

Kategorien
podcast

#49 – Die Antwort auf den Aufruf der christlichen Elite

Viele denken heute sie können Autorität ausüben über die ganze Christenheit und dass sie irgendwie das Sprachrohr sind von allen Gemeinden. Die Tatsache ist, dass die Bibel uns aufruft auch in Corona Zeiten den Herrn zu suchen und ihm mehr zu gehorchen und ihm nachzufolgen. 

Wilfried Plock von der KFG, Rober Liebi, Norbert Lieth und weitere haben aufgerufen, dass man dem Staat gefälligst nachfolgen soll und ihm sich unterordnen hat. Natürlich beten wir für die Obrigkeit, aber zur gleichen Zeit, sollten wir mitdenken und nicht einfach alles glauben. Hier unsere Reaktion von der Bibel Baptisten Bewegung zu diesem Aufruf der Hochnäsigkeit. 

Kategorien
podcast

#48 – War Paulus ausserhalb des Willen Gottes als er nach Jerusalem ging?

Es war für Paulus extrem wichtig nach Jerusalem zu gehen. Seine Freunde und Propheten warnten ihn, dass der Heilige Geist kein grünes Licht gegeben hat. Ist das etwas auf was er hätte hören müssen? Wann sollte man selber auf Menschen hören, die angeblich etwas von dem Heiligen Geist geführt sagen? 

Eine sehr interessante Diskussion über diese wichtige Entscheidung die Paulus in seinem Leben getroffen hat und ihre Konsequenzen.

Kategorien
podcast

#47 – Die Christenheit die alles besser weiss

Wir leben heute in einer Zeit, wo jeder denkt er ist ein Experte wenn es zur Bibel kommt. Was zeigt man aber für Früchte? Wie oft hat man die Bibel gelesen und wie viele Stellen hat man auswendig gelernt? Das sind die springenden Punkte um zu sehen, ob jemand wirklich ein Experte ist und sich auskennt. 

Man kann nicht nur Dinge behaupten, nur weil man es so denkt, sondern man muss sie mit Gottes Wort abdecken. Wir haben diskutiert, warum im deutschsprachigen Raum immer noch so viele Heiligtümer unter Christen gibt, die überhaupt nicht angetastet werden dürfen und was heisst, wirklich ein Experte zu sein.

Kategorien
podcast

#46 – Ist die Liebe in vielen erkaltet?

Matt. 24:12 Und dieweil die Ungerechtigkeit wird überhandnehmen, wird die Liebe in vielen erkalten.

Erkaltet die Liebe in vielen? Verlässt man die erste Liebe oder hat man sie überhaupt schon einmal gehabt? Christen haben heute nie mehr die gleiche Leidenschaft, wie das vor hunderten von Jahren der Fall war. Der Grund warum das so ist, hat mehr damit zu tun, dass wir keine erst Liebe mehr haben.

In diesem Podcast haben wir angeschaut was die Gründe sind, dass man keine erste Liebe hat und wie man diese zurückgewinnt. Es gibt im Ende nur eine Lösung und das ist bibelgläubig zu werden.

Kategorien
podcast

#45 – Warum Bibelgläubige nicht ruhig sind

Bibelgläubige sind die wichtigste Gruppe von einer Gesellschaft. Das grosse Vorbild von Bibelgläubigen sind die Prediger und Menschen aus der Bibel. Jesus Christus, Johannes, Paulus oder Petrus waren alles Männer die haben die Wahrheit gesagt und das ohne Entschuldigung. Heute bildet man sich ein Bild von einem bibelgläubigen Christen das sehr einseitig ist und es nicht gibt. 

Es sind liberale, sozialistische Christen die heute viel sagen. Ein Bibelgläubiger sollte nicht einfach ruhig sein und die Wahrheit anhand von Gottes Wort bringen!

Kategorien
podcast

#44 – Hat der Abfall schon angefangen und wie kann man ihn definieren?

Viele sprechen heute von Abfall aber sehr wenige verstehen wirklich wann der Abfall im Christentum eigentlich anfängt oder angefangen hat. Der individuelle Christ muss sich fragen, ob er vom Glauben anfängt abzufallen? Wie gross ist deine Liebe und Treue zum Wort Gottes? Bist du jemand der wirklich Gottes Wort wortwörtlich und buchstäblich nimmt?

Es ist die Pflicht eines jeden Gläubigen sich genau anzuschauen und auch die nötigen Schritte in die Wege zu leiten, dass man nicht in den Strudel des Abfalles gerät. 

Kategorien
podcast

#43 – Warum haben wir eine Gemeinde Teil 2

Eine Gemeinde hat als erste Aufgabe den Herrn Jesus Christus zu verkündigen. Leider wurde heute die Gemeinde zu einer kulturellen Organisation verändert, weil dies von vielen so gemacht wird. Die Bibel spricht niemals, dass man nur in eine Gemeinde kommt, um sich unterhalten zu lassen. Es ist wichtig, dass man Gemeinschaft mit gleichgesinnten sucht und so seinen Glauben stärkt und dass man aktiv in einer Gemeinde mitarbeitet und für den Herrn Jesus Christus kämpft

Kategorien
podcast

#42 – Christlicher Sozialismus bzw. Spendentum

Es wird heute allgemein angenommen, dass man ständig als Christ sozial handeln muss und eigentlich allen spenden sollte. Die Gemeinde hat sich irgendwie von der Institution die das Evangelium von Jesus Christus verkündigt, zu einer Sozialeinrichtung verändert. Ist das wirklich biblisch und wie sollte man eigentlich wirklich mit dem Geld und den Möglichkeiten umgehen?

Prediger sollten heute eigentlich alle Frondienste leisten, so wird es jedenfalls oftmals ausgelegt. Das Problem dabei ist, dass dadurch die Qualität massivst leidet und wir immer weniger Menschen haben, die tatsächlich sich mit dem wahren Wort Gottes beschäftigen. Was sind die Probleme und was bringen wir in Gefahr? Mehr in diesem Podcast.